Ambulantes Venenzentrum Berlin Lichterfelde

Dr. med. Dieter Weber
Ferdinandstraße 28
12209 Berlin-Lichterfelde

Telefon: +49-30-772 29 29
Telefax: +49-30-772 33 34

Schöne Beine ohne Krampfadern mit Lasertherapie - Berlin Lichterfelde

Endovenöse Therapie

Bei den modernen endovenösen Therapieverfahren war unsere Praxis die erste in Berlin, die 1998 im Rahmen einer internationalen Multicenter-Studie die Radio­frequenz­therapie anwandte und danach die erste, die mit endo­venöser Laser­therapie begann, bis heute unser Therapie­schwerpunkt.

Da wir nur einwandfrei geeignete Patienten damit behandeln, haben wir über Jahre die Ergebnisse wissenschaftlich verfolgt und auf heraus-hebende Werbung verzichtet. Seit Jahren können wir diese Methode als sicher, beschwerdearm und mit guten Ergebnissen empfehlen.

Die Lasertherapie ist mittlerweile das Standardverfahren der endovenösen Behandlungen in unserer Praxis. Durch die speziellen Glasfasern mit ring­förmiger Energieabstrahlung und die optimierte Wellenlänge von 1470 nm ist ein sicherer Verschluss der Stamm-Krampfader möglich.

Die so behandelte Vene wird nach 6-12 Monaten vom Körper vollständig abgebaut und ist im Ultraschallbild nicht mehr nachweisbar. Obwohl Laser­therapie und offene Stripping-Operation in der Ergebnisqualität ähnlich sind, ist die Lasertherapie durch den minimalinvasiven Eingriff deutlich beschwerdeärmer.

Er kann zudem sehr gut in örtlicher Betäubung erfolgen, was keine spezielle Vorbereitung und keine längere Nachversorgung erfordert. Zudem gibt es keine Schnittwunden sondern nur Punktionen mit einer Kanüle, was das kosmetische Resultat deutlich verbessert. Wenn die Umstände es erfordern, ist die Fortsetzung der Arbeit am selben Tag möglich. Ängstliche Patienten können den Eingriff aber auch in Narkose durchführen lassen. Weitere Informationen zur Methode erhalten Sie auf der Homepage von biolitec.

Stripping

Die operative Standardmethode ist die Kombination aus Crossektomie und Stripping, d.h. die Unterbindung des Blutzuflusses aus der tiefen Vene und die Entfernung der Krampfader.

Die Stripping-Methode ist 1907 von William Wayne Babcock beschrieben worden und 1916 durch J. Homans durch die Kombination von Crossektomie und Stripping zur bis heute erfolgreich geübten Operations­methode entwickelt worden.

Die Methode hat auch heute noch einen hohen Stellenwert. Wäre sie schlecht, hätten die Chirurgen sie vor vielleicht 90 Jahren schon verlassen. Tatsächlich wurde sie aber millionenfach auf der Welt mit Erfolg durch­geführt und ist entsprechend dokumentiert und ausgewertet.

Die Stripping-Operation wird bevorzugt in Narkose durchgeführt. Sie ist über­wiegend bei Erkrankungsformen sinnvoll, die anatomisch komplex sind und viele Seitenastvarizen aufweisen.

Die Erholungsphase ist länger als bei endovenösen Behandlungen, da die Schnitt­führungen und Blutergußbildungen als normale Begleitumstände ein paar Tage für die Rückbildung benötigen.

nach oben

Leistungen

Farbkodierte Duplex-Sonographie - Digitale Photo-Plethysmographie - Periphere arterielle Druckmessung - Endovenöse Lasertherapie - Stripping der Stammvenen - Hybrid-Chirurgie der Varizenrezidive - Miniphlebektomie u. Mikrophlebektomie - Mikro-Sklerotherapie

Lasertherapie bei Venenleiden - Gefäßleiden - Krampfadern Berlin Lichterfelde